Das(der) Laster im Detail

Immer wieder wurde in der Meinungs- und Informationsversammlung zum Thema Umgehungsstrasse von Kehlen und Keispelt die höchstzulässige Lkw-Tonnage von 3,5 Tonnen erwähnt. Diese Verkehsschilder sollen bei der Öffnung der Nordstrasse Richtung Kirchberg -und umgekehrt- für den Lastwagendurchgangsverkehr in der Gemeinde Kehlen aufgestellt werden. Doch was bedeutet dieses Verkehrsschild wirklich? Hier liegt der Teufel im Detail! Jeder denkt hier an das Verbotsschild, C,7; das rotumrandete mit schwarzer Schrift 3t.5 auf weissem Untergrund. Falsch! Auf eine persönliche Frage hierzu an den Transportminister wurde ich besseres belehrt: In Kehlen werden C,8 Verbotsschilder aufgestellt; im Klartext, 3t.5 pro Achse. Angenommen wir haben einen normalen LKW mit drei Achsen, bedeutet dies 3 mal 3,5t.= 10,5 Tonnen; bei normalen Sattelzügen mit fünf Achsen, 5 mal 3,5t.= 17,5 Tonnen.

Raymond FABER3,5t3,5 t pro Achse

 

Hannerloosst eng Äntwert

  • (gëtt net verëffentlecht)